Kirchenmusik

Die Kirchenmusik spielt eine wichtige Rolle im Gemeindeleben und verbindet alle Altersgruppen. Die verschiedenen Chöre und Gruppen tragen zur Gestaltung der Gottesdienste bei, unterstreichen die Verkündigung und vertiefen den Lobpreis und das Gebet.

Schon bei der Einweihung der Kirche im Jahre 1857 war eine große Orgel vorhanden. Diese besaß 23 klingende Register auf zwei Manualen und dem Pedal. Sie wurde im Laufe der Jahre mehrfach umgebaut und schließlich 1991 ganz entfernt. An ihrer Stelle wurde von der Firma Schuke (Potsdam) eine mechanische Orgel mit 30 klingenden Registern eingebaut; der schöne Prospekt im alten Stil blieb erhalten. Zahlreiche Orgelkonzerte haben schon in der Kirche stattgefunden.

Der Kirchenchor besteht seit über 120 Jahren. In den Proben werden Einsätze im Gottesdienst vorbereitet, besonders zu den hohen Festtagen. Durchs Jahr gibt es immer wieder Zusammenarbeit mit anderen Chören.

Ebenso hat der Posaunenchor Tradition in der Gemeinde. Sein Repertoire reicht von den Chorälen aus allen Jahrhunderten seit der Reformation bis zu den klassischen Meistern, Jazz und Pop. Der Posaunenchor trifft sich wöchentlich am Dienstag um 19.00 Uhr. Der Schwerpunkt liegt in der Begleitung der Gottesdienste aber auch zu anderen Veranstaltungen kann man den Posaunenchor hören. Neue Mitglieder sind immer gern gesehen. Wenn Sie ein Blechblasinstrument spielen und Lust haben mitzuspielen, schauen Sie doch einfach mal vorbei oder melden Sie sich im Pfarramt, dort können Sie weitere Informationen erhalten.

In unregelmäßigen Abständen trifft sich der Blockflötenkreis. Mit den verschiedensten klassischen Stücken bereichert er immer wieder den Gottesdienst. Wer Interesse hat den Kreis zu unterstützen, melde sich bitte beim Pfarramt.

Daneben kommen immer wieder auch Streicher – Violinen und Cello – zum Einsatz.